Durchsuchen


Array

Schilder Nr. 645, 646 und 647: SV Concordia Emsbüren 1919 e.V., SV Stöckheim von 1955 e.V. und der VfL Viktoria Flachsmeer e.V.

12.11.2015 11:25

SV Concordia Emsbüren 1919 e.V., SV Stöckheim von 1955 e.V. und der VfL Viktoria Flachsmeer e.V. nehmen ebenfalls an unserer Aktion "4 Schrauben für Zivilcourage" teil und haben unser Schild gegen Rassismus und Gewalt an ihrem Vereinsgelände angebracht.

Im Eingangsbereich des Concordia-Parks haben wir ein Schild angebracht, wodurch unser Sportverein die Aktion "Fußball gegen Nazis" unterstützen möchte. Wir setzen ein eindeutiges Zeichen! Gerade Sportvereine sind schon von ihrer Intention und Struktur her Organisationen der Integration und des Willkommens. Dahinter stehen natürlich auch wir!" Anbei das Foto mit Vereins- und Vorstandsmitgliedern des SV Concordia Emsbüren e.V. Text zum Bild:
"Stellvertretend für alle unterstützen Manfred Egbers, ehemaliger Fussballobmann(links), sowie die Vorstandsmitglieder Klaus Hofschröer und Nico Respondek diese Ziele!"

Der SV Stöckheim von 1955 e. V. hat sich als viertgrößter Sportverein in Braunschweig zur Teilnahme an der Aktion entschlossen. Wir wollen gemeinsam gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und jede extreme Art von "Andersdenkenden" vorgehen und dahingehend gerade unseren Kindern und Jugendlichen Werte vermitteln. Dies zeigt auch gerade die Jugendarbeit in den letzten Jahren, wo wir uns doch im Kreis Braunschweig einen guten Ruf erworben haben. So fühlen wir uns auch verpflichtet, an der Aktion teilzunehmen. Vielen Dank an die Organisatoren.

Die A-Mädchen-Fußballmannschaft des VfL Viktoria Flachsmeer hat bei der Aktion Fussballvereine gegen Rechts teilgenommen und ein Schild mit der Aufschrift „Kein Platz für Rassismus und Gewalt“ am Sportheim des Vereins angebracht.