Durchsuchen


Array

Schilder 532, 533 und 534: SV Holtensia Holte e.V., HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern e.V. und der TUS Detern e.V.

24.09.2015 22:30

Die Vereine SV Holtensia Holte e.V., HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern e.V. und der TUS Detern e.V. beteiligen sich an der Aktion "4 Schrauben für Zivilcourage" und haben unser Schild an ihrem Vereinsgelände angebracht.

Für uns immer selbstverständlich , aber jetzt nochmal für alle sichtbar am Fussballplatz. Auch wir, der SV Holtensia Holte e.V., beteiligen uns an der Aktion “4 Schrauben für Zivilcourage”. Nicht nur im Sport hat Rassismuss und Gewalt nichts verloren – sondern in der kompletten Gesellschaft . Deswegen stehen gerade wir als Verein in der Pflicht , sich von solchem zu distanzieren und dies auch zu zeigen!

In Abstimmung mit der Stadt Hameln haben wir, der HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern e.V., im Rahmen unseres Aktionstages "Tag für Zivilcourage" am 20.9.2015 das Schild gegen Rassismus und Gewalt im Eingangsbereich des Weserberglandstadions in Hameln angebracht.
(von links nach rechts): der hiesige Bundestagsabgeordnete Michael Vietz,der Vorsitzende des Bezirks Hannover des NFV, August-Wilhelm Winsmann, die stellv. Landrätin des Kreises Hameln-Pyrmont, Ruth Leunig, der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, MdL Ulrich Watermann, die Franktionsvorsitzende von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Niedersächsischen Landtag, Anja Piel.

Anbei das Foto von Teilen der 2. Herrenmannschaft des TuS Detern e.V. mit unseren beiden syrischen Neuzugängen. Die beiden dürfen sei Anfang der Saison am Punktspielbetrieb für unseren TuS teilnehmen. Eine absolute Bereicherung auf menschlicher und sportlicher Ebene! Dem Motto "Kein Platz für Rassismus und Gewalt" schließt sich natürlich der ganze Verein an!