Durchsuchen


Array

28. August 2009

Die NPD veranstaltet vor den Kommunalwahlen in Merken einen Propagandazug mit ihrem Wahlkampfthema "Tod den Kinderschändern" und versucht dadurch besorgte Mütter und Väter für ihre Wahlzwecke zu manipulieren. Der vorbestrafte Kinderschänder, der sich Anfang August in Merken aufgehalten hat, war zu dem Zeitpunkt wieder im geschlossenen Vollzug. Ca. 30 Nazis nahmen an der Demo teil, ca. 10 weitere Merkener folgten dem Zug. Während der Demo wurde ein gesuchter Neonazi von der Polizei verhaftet. Fast alle Merkener folgten dem Aufruf der Initiative "Unser Merken gegen Rassismus und Gewalt" und lassen die Rolladen herunger. Die Polizei bedankt sich nach der Demo für das besonnene Verhalten der Merkener Bürger.